duo_esculando
anna lenda

Anna Lenda | Violoncello

» download VITA als PDF

begann im Alter von sieben Jahren an der M.Karlowicz Musikschule in Krakau mit dem Cellospiel. 2003 schloss sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Krakau mit Auszeichnung ab.

2001 war sie Mitglied des von Helmuth Rilling geleitetem Festivalensembles der Bachakademie in Stuttgart. Dabei lernte sie die „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst“ in Stuttgart kennen, wo sie im Jahr 2002 ihr zweites Studium in der Violoncelloklasse von Prof. Peter Buck (Melos Quartett) begann. Schwerpunkte waren hier die solistische Ausbildung sowie die Kammermusik im Streichquartett bei „Melos“ Quartett. Anna Lenda erhielt in den Jahren 2004 und 2005 ein Stipendium des DAAD. Weitere Stipendien erhielt sie 2003 von der „Alfred Töpfer Stiftung“ und 2008 von der „L-Bank Foundation“.

Außerdem ist sie zweifache Preisträgerin der „Stiftung für Internationale Meisterkurse“ in Zürich (2001, 2005).

Anna Lenda besuchte internationale Meisterkurse bei Prof. Gustav Rivinius (Saarbrücken), Prof. Eberhard Finke (Berliner Philharmoniker), Prof. Adalbert Skocic (Wien), Prof. Ulf Tischbirek (Lübeck), Prof. Peter Thiemann (Barcelona), Prof. Roel Dieltiens (Zürich), Laszlo Fenyö (Karlsruhe).

Die Cellistin lebt seit 2003 in Stuttgart, wo sie Solo, kammermusikalisch und pädagogisch tätig ist.

Anna Lenda spielt ein Cello von Nicolas Didier Ainé, Frankreich, von 1830.

klaus jaeckle

Klaus Jäckle | Gitarre

» download VITA als PDF

„Poesie und Leidenschaft zugleich“, „ein Stilist der besonderen Güte“, so lautet der Tenor der Presse über Klaus Jäckle.

Der Meistergitarrist Klaus Jäckle spielte unter anderem für Herbert von Karajan, für die Prinzessin von Tonga, oder in der Berliner Philharmonie.

Klaus Jäckle beendete sein Studium mit Auszeichnung am Salzburger Mozarteum und hat mehrere Preise gewonnen. Wesentlich beeinflusst hat ihn auch sein Mentor und Freund Pepe Romero, der sein Spiel ein „bewegendes Erlebnis“ nennt. Er ist in direkter Linie ein Schüler von Francisco Tárrega.

Als gefragter Solist und Kammermusiker trat er auf renommierten Festivals und in großen Musikzentren auf, wie dem Gewandhaus in Leipzig oder in der Berliner Philharmonie. Klaus Jäckle begeisterte mit dem erfolgreichen Gesangsduo Marshall & Alexander auf ausverkauften Kirchen-Tourneen mit dem Programm „Götterfunken“ und „Paradisum“ in über 500 Konzerten durch ganz Deutschland. Die dazugehörige CD erhielt Gold-Status.

Von und mit Klaus Jäckle sind über 20 CDs und LPs erschienen, sowie zahlreiche Rundfunkaufnahmen für den Bayerischen Rundfunk, Österreichischen Rundfunk und Slowenischen Rundfunk. Klaus Jäckle spielt eine Gitarre von Friedemann Pods, Erlangen, mit Dr.-Junger-Saiten.

www.classicalguitar.de